Wer kann teilnehmen?

Das NWGA richtet sich an ältere Menschen, mit einem erhöhten Risiko, in absehbarer Zeit hilfs- und pflegebedürftig zu werden oder die von ihrer Pflegekasse einen der Pflegegrade 1 bis 3 zugeteilt bekommen haben. Die genauen medizinischen Teilnahmevoraussetzungen werden mit Hilfe eines schriftlichen Fragebogens durch das Albertinen Haus überprüft. Voraussetzung für eine Teilnahme am NWGA ist weiterhin eine bestehende Krankenversicherung bei einer der beteiligten Krankenkassen: TK, BARMER, DAK-Gesundheit, KNAPPSCHAFT.

Wie das NWGA funktioniert und welche Vorteile es für die Teilnehmenden, deren Angehörigen und Hausärzte hat, lesen Sie hier.

Unsere Stärken & Ziele

Das Herzstück des NWGA bildet die Koordinierende Stelle. Diese finden Sie im Hamburger Albertinen Haus – Zentrum für Geriatrie und Gerontologie im Bezirk Eimsbüttel. Unser Ziel: Die passende Unterstützung für Ihren Alltag zu finden.

Individuelle Betreuung

Die Koordinierende Stelle am Hamburger Albertinen Haus ist persönlich, telefonisch und per Video-Chat für Sie erreichbar. Sie erhalten dort eine individuelle Betreuung und einen Unterstützungsplan, der auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist.

Technische Unterstützung

PAUL steht für „Persönlicher Assistent für Unterstütztes Leben“ und ist ein leicht bedienbare digitale Plattform. PAUL erleichtert Ihnen den Alltag auf vielfältige Weise.

Quartiersvernetzung

Im Quartier steht die Vernetzung von Angeboten und Unterstützungsmöglichkeiten aus den Bereichen Gesundheit, Kultur und Nachbarschaftshilfe im Vordergrund. Diese werden in unser Netzwerk integriert.

Neuigkeiten

Hier informieren wir Sie regelmäßig über Blog-Einträge oder aktuelle Pressemitteilungen.

Zentrale Elemente des NWGA bleiben weiterhin bestehen

Vier Jahre wurde das NetzWerkGesundAktiv (NWGA) durch den Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) gefördert. Diese Phase läuft nun aus. Die gute Nachricht: Es geht weiter mit dem Leuchtturmprojekt in Eimsbüttel! Darauf einigten s...
weiterlesen >
am 22.10.2020 in der Kategorie Allgemein

NetzWerk GesundAktiv: Hamburger Leuchtturmprojekt wird fortgeführt

Hamburg, 14. Oktober 2020. Das Hamburger Projekt NetzWerk GesundAktiv (NWGA) wird auch nach der vierjährigen Projektförderung durch den Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) fortgesetzt. Darauf haben sich die teilnehmenden Krank...
weiterlesen >
am 14.10.2020 in Pressemitteilungen

HINTER DEN KULISSEN: Christine Weiß

Das Hamburger Modellprojekt NetzWerk GesundAktiv (NWGA) soll älteren Menschen dabei helfen, selbstständig in den eigenen vier Wänden zu leben und geeignete Unterstützungsmöglichkeiten im Quartier zu finden. Nun sind die vier Jahre Projektlaufzei...
weiterlesen >
am 22.07.2020 in der Kategorie Allgemein

HINTER DEN KULISSEN: Nicole Hasselberg

Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin im Hamburger NetzWerk GesundAktiv (NWGA) erhält einen auf ihn individuell abgestimmten Unterstützungsplan, der zu einem selbstständigen und selbstbestimmten Leben in der eigenen Wohnung beitragen soll. Er kan...
weiterlesen >
am 19.05.2020 in der Kategorie Netzwerk

HINTER DEN KULISSEN: Dr. Lars Wolfram

Welche Vorteile bringt die Videotelefonie für Ärzte und Patienten, insbesondere für diejenigen im hohen Alter? Dieser Frage gehen die Projektpartner des NetzWerks GesundAktiv (NWGA) nach. Seit kurzem kann zunächst ein kleiner Teilnehmerkreis die ...
weiterlesen >
am 21.04.2020 in der Kategorie PAUL

Ein Netzwerk aus starken Partnern