2018-01-17-nwga-hausaerzte-infoveranstaltung_0004
in der Kategorie Allgemein

Informationsveranstaltung für Hausärzte im Albertinen-Haus

Am 17. Januar fand im Albertinen-Haus eine Informationsveranstaltung für Hausärzte zum Hamburger Leuchtturmprojekt NetzWerk GesundAktiv (NWGA) statt. Das NWGA soll älteren Menschen ein möglichst langes Leben in den eigenen vier Wänden ermöglichen und einer Hilfs- und Pflegebedürftigkeit vorbeugen. Ziel der Veranstaltung war es, den Ärzten das Projekt und die Arbeit der Koordinierenden Stelle (KS) am Albertinen-Haus vorzustellen.

Zu Beginn begrüßte Ralf Zastrau, Geschäftsführer Albertinen-Haus, die Teilnehmer. Im Anschluss stellte der Projektleiter Dr. Thomas Nebling, Techniker Krankenkasse (TK), das Projekt vor. Die Arbeit in der KS erklärten Dr. Brigitte Frilling, ärztliche Leitung Koordinierende Stelle, und Prof. Dr. Wolfgang von Renteln-Kruse, Chefarzt der Geriatrie im Albertinen-Haus. Die Projektteilnehmer durchlaufen in der Koordinierenden Stelle eine umfassende Eingangsuntersuchung. Auf deren Grundlage wird ein individueller Unterstützungsplan erstellt. Vor diesem Hintergrund ging es auch darum, wie eine sich anbahnende Hilfsbedürftigkeit ermittelt werden kann. Als Instrument wurde der LUCAS-Funktions-Index vorgestellt.

Die Ergebnisse der Eingangsuntersuchung werden den Hausärzten in einem ausführlichen Arztbrief für die weitere Behandlung zur Verfügung gestellt. Dadurch soll den Teilnehmern eine gute Versorgung und Unterstützung im Alltag ermöglicht werden, um so ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben in der eigenen Häuslichkeit zu erhalten. Die Hausärzte sind wichtige Kooperationspartner der KS, da eingeschriebene Versicherte weiterhin von ihrem Hausarzt behandelt werden.

Seit dem vergangenen Herbst schreiben die beteiligten Krankenkassen TK, DAK-Gesundheit, BARMER und KNAPPSCHAFT potenzielle Projektteilnehmer an. Die ersten Teilnehmer sind bereits in das NWGA eingeschrieben und haben ihren Termin für die umfassende Eingangsuntersuchung in der KS am Albertinen-Haus erhalten.

Ein Informationsblatt zum NetzWerk GesundAktiv sowie weitere Informationen für Ärzte finden Sie auf unserer Website.